News

Die 3a und 3c der NMS Buchkirchen beteiligten sich im Sommersemester 2019 am Projekt QuatroK,
das im Rahmen der 6. Ausschreibung Talente regional vom Institut IPPE der JKU (Institute for Polymer Product Engineering) mit 1000 Euro Kooperationszuschuss gefördert wurde.
Hauptsächlich ging es bei dem Projekt um den Entwurf, die CAD-Konstruktion und die 3D-Druck-Produktion von Fahrzeugen,
die anschließend mit Getriebemotoren, Motortreiberplatinen und Batteriefächern ausgestattet und mittels eines Mikrocomputers (BBC micro:BIT) gesteuert wurden.

Mit dem Kooperationszuschuss wurde ein 3D-Drucker mitsamt Material für die Schule angekauft. Die Motoren und das Zubehör wurden teilweise vom Schulbudget,
durch eine großzügige Spende des Elternvereins und durch den Verkauf von individuell designten und selbst ausgedruckten Schlüsselanhängern am Elternsprechtag finanziert.

Über zwei Monate waren die Schülerinnen und Schüler mit Feuereifer bei der Sache, es entstanden dabei 17 Fahrzeuge.
Nebenbei wurde noch über die Eigenschaften von Kunststoff, die Kunststofffertigungsverfahren, die 3D-Drucktechnologien sowie deren Einsatzgebiete gelernt.
Selbstverständlich ging es auch in Berufsorientierung um das Thema Kunsststoff und den Abschluss bildete ein Lehrausgang zur Firma Starlim-Sterner (Silikon Spritzguss) in Marchtrenk.

Weiters standen noch ein wenig Elektronik, Löten und Steuerungstechnik am Programm.
Im Rahmen des Projektes konnten so manche Schülerinnen und Schüler neue Talente an sich entdecken, z.B. die CAD-Konstruktion mit Hilfe von SketchUp.
Im nächsten Schuljahr wird an das Projekt angeknüpft und die Steuerung der Fahrzeuge noch verfeinert, inklusive Beschleunigen, Bremsen und Fernsteuerung mittels eines weiteren micro:BITs.

Gabriele Kojan, NMS Buchkirchen

Am letzten Schultag wurden traditionell alle Sieger in den verschiedenen Sportbewerben sowie die Klassen- und Schulbesten geehrt!
Wir gratulieren nochmals ganz herzlich zu den tollen Leistungen!

Eine der zwei Schulbesten und die Klassenbesten:

Die Sieger/innen der verschiedenen Sportbewerbe:

 

Die Englisch-Sprachwoche der 4. Klassen führte uns auch heuer wieder nach Malta. Untergebracht waren wir in St Julians bei Gastfamilien. Die Vormittage verbrachten wir in einer Sprachschule. Die aufgefrischten Sprachkenntnisse konnten gleich bei den Gastfamilien angewendet werden. 

Nachmittags und am Wochenende gab es ein vielfältiges Programm: Inselrundfahrt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Malta und auf der Nachbarinsel Gozo, Besichtigung von St Julians und der Hauptstadt Valetta, die in Gruppen ganz eigenständig erkundet wurde (Treasure Hunt). 

Ganz besonders genossen haben alle den Pool der Sprachschule, der nach einem heißen und anstrengenden Tag tolle Abkühlung und Erholung bot. 

Einige Resümees der Schülerinnen: 

J It was a really wonderful and relaxing week. I loved the ocean and I can really recommend Malta. 

J For me it was the first time being in a foreign country without my parents. 

J There are beautiful beaches in Malta, but there are no mountains and rivers! Malta was really beautiful.

J It was a great week. The pool at our school was the best, but the beach was also nice. The host family was really nice. 

J I really liked the Treasure Hunt in Valetta. I also liked the beautiful garden in Valetta. 

J The most interesting sight was Mosta Church (and the bomb which nearly destroyed Mosta Church in World War II). 

J My favourite part of our holiday in Malta was the boat trip in Gozo. We went through a big cave and to the place where the Azure Window had been. 

J I especially liked the ferry boat. I also liked the Treasure Hunt in Valetta, where we learned a lot about Malta.

J For me it was the best trip with my class ever.

 

 

 

 

 

Am 14.6.2019 ging es für die 1b ins Welios. Ein herzliches Danke an die Firma Holter für die Einladung!
Nach einer kurzen Firmenvorstellung konnten die Kinder in einem Workshop selbst experimentieren, anschließend besuchten wir die Sonderausstellung "Der Traum vom Fliegen".

Mittelschule Buchkirchen